Aktuelle Informationen der Ortsgemeinde Plein !


    Seniorentag am 01. Dezember 2019     

(Dienstag, 05. November 2019)


Liebe Seniorinnen und Senioren,

hiermit lade ich Sie recht herzlich zum traditionellen Seniorennachmittag der Ortsgemeinde Plein ein.

Dieser findet am 1. Adventssonntag, dem 01.12.2019 statt und beginnt um 14.30 Uhr in der Unkensteinhalle mit einer Andacht.
Hierzu lade ich alle Pleiner Bürgerinnen und Bürger ab dem 65. Lebensjahr mit ihren Partnern ein. Die Gemeinde würde sich freuen, wenn Sie zahlreich unserer Einladung folgen würden.

Der Musikverein und der Kirchenchor werden zum Gelingen des Nachmittags beitragen. Die Organisation erfolgt in diesem Jahr durch die Freiwillige Feuerwehr. Herzlichen Dank dafür. 

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Diamantene Hochzeit     

(Dienstag, 05. November 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 30.11.2019 ist das Ehepaar Katharina und Jakob Ludwig 60 Jahre verheiratet. Zu diesem Fest der Diamantenen Hochzeit gratuliere ich ganz herzlich und wünsche einen wunderschönen Tag.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Ausfall der Sprechstunde     

(Dienstag, 05. November 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 13.11. sowie am 20.11.2019 fällt jeweils die Sprechstunde aus. 

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Gemeindestatistik per 31. Oktober 2019

Verbandsgemeinde Wittlich-Land Stichtag: 31.10.2019
Ortsgemeinde Plein

Hauptwohnung gesamt:  624 Nebenwohnung gesamt: 24 Einwohner gesamt:  648
Anzahl der bewohnten Straßen: 20
Anzahl der bewohnten Adressen: 256
Einwohnerbestand (HAW+NEW) männlich in Prozent weiblich in Prozent gesamt in Prozent
Einwohner mit Hauptwohnung 313 50,4 311 49,6 624 100,0
davon Ausländer 16   11   27 4,3
gemeldete Nebenwohnungen 8 16 24 100,0
davon Ausländer 0   0   0 0
gesamt 321 49,7 327 50,3 648 100,0
Die aus dem landeseinheitlichen System abgerufene ausführliche Gemeindestatistik finden Sie auch hier: 

nach oben

    Beschwerden über Hundebesitzer     

(Montag, 28. Oktober 2019)


Liebe Hundebesitzer/innen,

leider gibt es wieder Beschwerden über die Hinterlassenschaften einzelner Hunde, insbesondere ist hiervon der Sportplatz betroffen.
2015 haben wir die Hundekotbeutelspender aufgehangen. In den vergangenen Jahren wurden 2000 Beutel verbraucht. Diesen Benutzern danke ich.

Ich möchte an dieser Stelle aber einfach nochmal alle Hundebesitzer zur ordnungsgemäßen Beseitigung der Hundehinterlassenschaften sensibilisieren. Vielleicht benutzen weitere Hundebesitzer die Beutel zur Beseitigung, damit es keine weiteren Beschwerden gibt.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Zeitumstellung am 27. Oktober 2019   



    Pleiner Chronik    

(Freitag, 25. Oktober 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Ortsgemeinde veräußert noch Chroniken.
Diese können bei der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, bei Optik Metzen und bei mir zum Preis von 33 Euro erworben werden.   

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Beet neu gestaltet   

(Freitag, 25. Oktober 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Straßen "Im Schiffel und Bahnhofspfad" wurden anläßlich den Baumaßnahmen in der Eifelstraße als Umleitungsstrecke benutzt. Infolgedessen musste das dortige Pflanzbeet neu gestaltet werden. Gisela Röhll übernahm die Planung sowie die neue Bepflanzung und übernimmt auch dafür die Patenschaft.
Danke Gisela.    

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Friedhofsmüll   

(Montag, 21. Oktober 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

jetzt ist wieder die Zeit, wo die Gräber neu bepflanzt werden.

Hierbei fällt auf, dass die Multi-Kunststoffblumenbehälter (sogenannte Topfplatten) in den Friedhofscontainer geworfen werden. Durch die Vielzahl dieser Kunststoffblumenbehälter ist der Container sehr schnell voll und muss kostenpflichtig geleert werden.
Ich bitte Sie herzlich, holen Sie diese Kunststoffblumenbehälter bitte mit nach Hause und entsorgen Sie diese im gelben Sack. Damit werden diese dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt, Sie entlasten die Umwelt und durch die Müllvermeidung verringern Sie die nicht unerheblichen Abfallgebühren für die Gemeinde.

Des Weiteren wird auch sonstiger Müll (z.B. Hausmüll) hineingeworfen, der dort nicht hingehört. Der Container sollte nur für die Entsorgung der Grableuchten verwendet werden. Ich hoffe auf ihr Verständnis.   

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Volkstrauertag - Gedenkfeier am Ehrenmal   

(Samstag, 19. Oktober 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am Sonntag, den 17.11.2019 findet um 10:30 Uhr die Gedenkfeier für die Opfer von Gewalt und Krieg am Ehrenmal auf dem Friedhof statt. Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, an der Gedenkfeier teilzunehmen.
Die Feier wird durch die Freiwillige Feuerwehr, den Musikverein sowie den Kirchenchor mitgestaltet; diesen danke ich schon jetzt dafür.  

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Kriegsgräbersammlung 2019  

(Samstag, 19. Oktober 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der Zeit vom 31.10. bis 25.11.2019 erfolgt die diesjährige Sammlung des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V..
Die Sammlung wird durch die Freiwillige Feuerwehr durchgeführt, der ich an dieser Stelle schon jetzt für die Sammlung danke.  

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Geburtstage unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im November 2019

(Samstag, 19. Oktober 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,  

wir gratulieren Frau Anita Koller, Frau Hilde Bayer, Herrn Klaus Jürgen Scheer, Frau Margareta Weckmann, Herrn Jakob Ludwig, Frau Hedwig Koller und Frau Antoinette Komarek, die im November 80 Jahre oder älter werden, ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Energie, Lebensfreude und gute Gesundheit.  
 
Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    St. Martin findet am 07.11.2019 statt  

(Mittwoch, 02. Oktober 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Kinder,

am Donnerstag, den 07.11.2019 findet der traditionelle Martinsumzug statt.

Auch in diesem Jahr beginnen wir um 18.00 Uhr mit einer kleinen Feier in der Filialkirche St. Jakobus. Die Kindergartenkinder gestalten zur Einstimmung diese Feier. Der anschließende Fackelzug, begleitet vom Musikverein und der Feuerwehr, wird auch in diesem Jahr von St. Martin auf seinem Pferd angeführt. Abschluss ist am Sporthaus, wo auch das Martinsfeuer aufgebaut ist und die Brezeln verteilt werden.

Danke allen, die zum Gelingen des Umzuges beigetragen haben, besonders natürlich der KITA, der Jugendfeuerwehr, dem Musikverein und der Feuerwehr.   

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Holzsammeln für St. Martin  

(Mittwoch, 02. Oktober 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Kinder,

am Samstag, dem 02.11.2019 wird ab 09.00 Uhr das Brennholz für das Martinsfeuer gesammelt.
Liebe Bürgerinnen und Bürger legen Sie dazu bitte nur unbehandeltes Holz an den Straßenrand. Gerne können Sie an diesem Tage auch Holz zur Feuerstelle am Sportplatz bringen. Das Sammeln wird durch die Jugendfeuerwehr organisiert und durchgeführt. An diesem Tage sind auch Kinder herzlich willkommen, die nicht der Jugendfeuerwehr angehören. Alle können gerne helfen. Die Jugendfeuerwehr und ich freuen sich über zusätzliche freiwillige Helfer, vor allem über Väter der Kindergarten- und Grundschulkinder. Sie können um 09.00 Uhr zum Feuerwehrgerätehaus kommen.
Danke schon jetzt an alle freiwilligen Helfer.

Der Martinsumzug findet am Donnerstag, dem 07.11.2019, statt. 

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Rückschnitt von Hecken, Sträuchern und Bäumen   

(Mittwoch, 02. Oktober 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

es ist wieder an der Zeit Hecken, Sträucher und Bäume zurück zu schneiden.
Denn in der Zeit vom 1. März bis 30. September ist es verboten, diese abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen. Zulässig wären in dieser Zeit nur schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses der Pflanzen. Ich bitte diese Rückschnitte vor allem dort, wo Äste oder Gestrüpp in Wirtschaftswege oder Straßen hineinragen, unbedingt vorzunehmen.
Natürlich sind diese Rückschnitte auch zum Nachbargrundstück erforderlich. Hier sollte dies einvernehmlich mit dem Nachbarn abgestimmt werden, wenn dessen Grundstück betreten werden muss.
In diesem Zusammenhang gab es einige Beschwerden, dass unberechtigt das Nachbargrundstück betreten wurde. Im Sinne eines friedlichen Miteinanders sollte dies beachtet werden. Ein Anspruch, das Nachbargrundstück unter bestimmten Voraussetzungen zu betreten, besteht bei einem Heckenschnitt nicht, da es sich hierbei um Pflegemaßnahmen handelt.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

PS: durch die Jagdpächter erfolgten im Auftrag der Gemeinde Rückschnitte an den Wirtschaftswegen Fuchsberg, zum Donatus und Duckelhütte.

nach oben

    Ausfall der Sprechstunde

(Freitag, 27. September 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 16.10.2019 findet wegen eines Gemeindetermines keine Sprechstunde statt. 

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Erstellen Veranstaltungskalender 2020

(Dienstag, 24. September 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zwecks Erstellung des Veranstaltungskalenders 2020 lade ich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, vor allem die Vereinsvorsitzenden für Montag, den 07.10.2018 um 20.00 Uhr ins "Alte Gasthaus Bayer" ein. Sollte jemand nicht teilnehmen können, so bitte ich mir vorab die Termine mitzuteilen.  

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Blumenwiese angelegt

(Freitag, 13. September 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

es wurde mehrfach der Wunsch an die Gemeinde herangetragen, Blumenwiesen auf Gemeindeflächen anzulegen. Im Rahmen von Ratssitzungen hat sich die Gemeinde entschlossen zwei solcher Wiesen herzurichten. Ralf Zelder hat freundlicherweise die Planung und Ausführung übernommen; er organisierte die erforderliche Sämaschine und säte unter Mithilfe von Ratsmitgliederinnen an der Halle und am Kapellchen die beiden Blumenwiesen ein.

Nun warten wir das Frühjahr ab und schauen, wie sich die Blumenwiesen entwickeln.
Familie Zelder sät übrigens schon seit Jahren auf ihren Äckern entlang von Wegen Blumenstreifen ein. Danke dafür. 

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Gemeindestatistik per 31. August 2019

Verbandsgemeinde Wittlich-Land Stichtag: 31.08.2019
Ortsgemeinde Plein

Hauptwohnung gesamt:  621 Nebenwohnung gesamt: 25 Einwohner gesamt:  646
Anzahl der bewohnten Straßen: 20
Anzahl der bewohnten Adressen: 258
Einwohnerbestand (HAW+NEW) männlich in Prozent weiblich in Prozent gesamt in Prozent
Einwohner mit Hauptwohnung 313 50,4 308 49,6 621 100,0
davon Ausländer 16   11   27 4,3
gemeldete Nebenwohnungen 8 17 25 100,0
davon Ausländer 0   0   0 0
gesamt 321 49,7 325 50,3 646 100,0
Die aus dem landeseinheitlichen System abgerufene ausführliche Gemeindestatistik finden Sie auch hier: 

nach oben

    Informationen zur Gemeinderatssitzung am 05.09.2019

(Donnerstag, 29. August 2019)

Ortsbürgermeister Bernd Rehm begrüßt zu Beginn der Sitzung den Beigeordneten, die Ratsmitglieder sowie den Mitarbeiter der Verwaltung. Im Anschluss stellt der Vorsitzende unwidersprochen die Ordnungsmäßigkeit der Einladung und die Beschlussfähigkeit des Gemeinderates Plein fest. Die Tagesordnung bleibt unverändert.
 
1. Einwohnerfragestunde
Fragen wurden keine gestellt.
 
2. Bebauungsplanung zur Ausweisung von Wohnbauflächen im Bereich "Prinkheim"
a) Information
b) Planaufstellungsbeschluss
c) Vergabe von Planungsleistungen
d) Antrag zur Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes
 
a) Information
Ortsbürgermeister Bernd Rehm informiert den Gemeinderat mit Bezug auf den Grundsatzbeschluss vom 28.03.2018, TOP 7 allgemein zu den Ergebnissen der zwischenzeitlich geführten Grunderwerbsverhandlungen. Die Gemeinde kann die Flächen des Plangebietes erwerben und damit die spätere Bereitstellung der zu entwickelnden Baustellen an Bauwillige gewährleisten.
 
b) Planaufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 BauGB
Der Gemeinderat beschließt, gemäß § 2 Abs. 1 BauGB für das Plangebiet im Bereich „Prinkheim“ einen Bebauungsplan nach den Bestimmungen der §§ 2, 8, 9 und 10 BauGB aufzustellen, der mindestens die in § 30 Abs. 1 BauGB geforderten Voraussetzungen enthält. Als Art der baulichen Nutzung wird Allgemeines Wohngebiet gem. § 4 BauNVO festgelegt. Im rechtsverbindlichen Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Wittlich-Land (2006) ist der Geltungsbereich des Bebauungsplanes derzeit als Grünfläche und als Fläche für die Landwirtschaft dargestellt. Das vorgesehene Plangebiet mit einer Gesamtgröße von rd. 0,95 ha befindet sich südlich der K 21 im unmittelbaren Anschluss an die vorhandene Ortslage Plein und umfasst folgende Grundstücke: Gemarkung Plein, Flur 6, Flurstücke 66/1, 67/1, 68/1, 69 und 70
Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen
 
c) Vergabe von Planungsleistungen
städtebauliche Leistungen Bebauungsplan
Der Gemeinderat beschließt nach Beratung, die städtebaulichen Leistungen der Bebauungsplanung an das Büro Hans-Peter Stolz aus Trier zu vergeben.Die Honorierung erfolgt auf Grundlage der HOAI. Ortsbürgermeister Rehm wird ermächtigt, den entsprechenden Architektenvertrag in Abstimmung mit der Verwaltung abzuschließen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen
 
naturschutzfachliche Leistungen einschl. Umweltbericht
Der Gemeinderat beschließt nach Beratung, die die naturschutzfachlichen Leistungen einschl. Erstellung des Umweltberichtes an das Büro Högner aus Minheim zu vergeben. Die Honorierung erfolgt auf Grundlage der HOAI. Ortsbürgermeister Rehm wird ermächtigt, den entsprechenden Architektenvertrag in Abstimmung mit der Verwaltung abzuschließen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen
 
Erschließungstechnische Leistungen (Straßenbau)
Im Rahmen der Erarbeitung des Bebauungsplanes ist zu erwarten, das grundsätzliche und konzeptionelle Aussagen bezüglich der Erschließung (Straßenbau) erforderlich werden. Der Planungsauftrag für die im Rahmen der Erarbeitung des Bebauungsplanes erforderlichen erschließungstechnischen Leistungen (Straßenbau) wird im Rahmen eines Stufenvertrages an das Büro Reihsner aus Wittlich erteilt. Die Honorierung erfolgt auf Grundlage der HOAI. Ortsbürgermeister Rehm wird ermächtigt, den entsprechenden Ingenieurvertrag in Abstimmung mit der Verwaltung abzuschließen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen
 
d) Antrag zur Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes
Der Flächennutzungsplan Wittlich-Land (2006) sieht derzeit für den Bereich des vorgesehenen Bebauungsplanes Grünflächen und Flächen für die Landwirtschaft vor. Im Zuge der Planung sind daher die Ziele des Landentwicklungsprogrammes bzw. die Reglungen des in Neuaufstellung befindlichen Regionalen Raumordnungsplanes zum Thema wohnbauliche Entwicklung (sog. „Schwellenwerte“ der weiteren Wohnbauentwicklung) zu berücksichtigen.
Da sich für die Verbandsgemeinde Wittlich-Land nachweislich ein negativer Schwellenwert ergibt, kann nur in dem Umfang eine Flächenneuausweisung für Wohnbauflächen stattfinden, wie innerhalb oder außerhalb der Ortsgemeinde Plein Tauschflächen zur Verfügung stehen und bereitgestellt werden können (vgl. Z 55 ROPneu). Ein sog. Eigentausch kann lt. überschlägiger Prüfung aufgrund fehlender Tauschflächen in der Ortslage Plein nicht erfolgen. Die Ortsgemeinde Plein beantragt bei der Verbandsgemeinde grundsätzlich den sog. „Flächentausch“ im Zuge einer Einzelfortschreibung durchzuführen. Zur Realisierung ist lt. aktuellem Stand jedoch noch ein „Tauschpartner“ zu suchen. Die Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes kann im Parallelverfahren erfolgen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen
  
3. Annahme von Spenden
der Rat beschließt gem. § 94 Abs. 3 GemO die Annahme der folgenden Zuwendungen: a)    eine Geldspende der innogy SE in Höhe von 2.000,00 € für die Anschaffung von Klettergeräten in der Kita Plein.
Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen
 
4. Änderung der Hauptsatzung
Die Hauptsatzung gilt unabhängig von der Wahlzeit des Gemeinderates. Daraus folgt, dass die Hauptsatzung nur geändert werden muss, sofern sie Bestimmungen enthält, die aus Gründen der Rechtssicherheit einer Änderung bedürfen oder den kommunalpolitischen Vorstellungen und Absichten des neu gewählten Gemeinderates entgegenstehen. In der Regel erfolgt eine Änderung der Hauptsatzung daher im Rahmen der konstituierenden Sitzungen.
Weil die Hauptsatzung bereits mehrfach geändert wurde, soll nun die Hauptsatzung in Gänze nochmals neu verabschiedet werden. Ein Entwurf über die Änderung der Hauptsatzung ist als Anlage beigefügt.
Da in der Hauptsatzung auch Bestimmungen über die Bezüge des Bürgermeisters und der Beigeordneten getroffen werden, sind diese von der Beratung und Entscheidung nach § 22 GemO auszuschließen. Den Vorsitz übernimmt das älteste Ratsmitglied. Die Beschlussfassung über die Hauptsatzung und ihre Änderung bedürfen jeweils der Mehrheit der gesetzlichen Zahl der Mitglieder des Gemeinderates.
Beschluss: Der Rat beschließt den Erlass der Hauptsatzung.
Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen
Sonderinteresse:
Ortsbürgermeister Bernd Rehm und der 1. Beigeordnete Günter Zelder haben wegen Sonderinteresse nicht an der Beratung und Beschlussfassung teilgenommen.
 
5. Mitteilungen
Ortsbürgermeister Bernd Rehm informiert den Rat über folgendes:
- Seitens der Ortsgemeinde wurde ein Antrag auf Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km/h in der Eifelstraße gestellt. Am 16.08.2019 erfolgte diesbezüglich eine Begehung, wobei dem Antrag stattgegeben wurde. Die Reduzierung ist bereits umgesetzt und gilt bis zum Endausbau der Eifelstraße.
- Am 13.08.2019 fand eine Begehung der Eifelstraße statt, wobei seitens des LBM bemängelt wurde, dass teilweise zu grobes Bitumenmaterial eingebaut wurde. Diesbezüglich könnte es sein, dass Ausbesserungsmaßnahmen erfolgen.
- die Zahlen der KITA-Kinder, die Preisgestaltung des Essens, den Sachstand über die Instandsetzung des Unfallschadens und das 6 Fensterscheiben mit einer Splitterfolie zu versehen sind. Die Kosten belaufen sich für diese Maßnahme auf ca. 500 Euro.
- einen Bauantrag Unkenstein (Umbau eines Schuppens in eine Garage)
- es erfolgten seitens der VG Werke Kanalschachtsanierungen Im Gassengarten, Talweg und Bergstraße
- Die Leerung der Klärgrube an der Schutzhütte kostet für 6 qm³ 210 Euro.
- die Instandsetzung des Speesbach und des Wirtschaftweges durch die Werke der VG
- Die Wegeinstandsetzungen Schunk belaufen sich auf 472,50 Euro und für Fuchsberg sowie Speesbach bis Schladtermühle auf 1388,65 Euro.
- Im Bereich Lüxemer Weg musste ein junger Fichtenbestand gefällt werden, da dieser mit Borkenkäfer befallen ist.
- Es wurden die beweglichen elektrischen Geräte der KITA, Halle, Bauhof und Gemeinderaum überprüft.
- Auf Anregung von Günter Zelder wurde eine Anfrage bei der Bauabteilung der Kreisverwaltung gestellt, inwieweit die Möglichkeit besteht auf der Hist eine Aussichtsplattform zu errichten.
 
6. Verschiedenes
Ortsbürgermeister Bernd Rehm teilt dem Rat folgendes mit:
- Die Blumenwiesen werden am Samstag, 07.09.2019, 14.00 Uhr, angelegt.
- Es gab Beschwerden bezüglich Rückschnitt im Reiberg. Rückschnitt erfolgte mittlerweile.
- über ein mögliches Workcamp – Der IBG bringt als Verein seit über 50 Jahren junge Menschen aus aller Welt zusammen, um beispielsweise den Bau eines Spielplatzes, die Pflege von Wanderwegen, die Renovierung einer Jugendeinrichtung oder landschaftliche Pflegemaßnahmen umzusetzen. Pro Jahr organisieren wir 40-45 Workcamps, in denen sich über 500 junge Erwachsene aus der ganzen Welt engagieren. Der Sinn eines Workcamps geht dabei weit über das Arbeitsprojekt hinaus: Mit meist 12 bis 15 Teilnehmenden und 6 bis 10 verschiedenen Nationalitäten bringt die internationale Gruppe neue Sichtweisen und Impulse in die Projektorte und trägt dazu bei, dass mehr als die reine Arbeitsleistung von ca. 700 Stunden (bei 12 Freiwilligen und zwei Wochen) im Ort zurückbleibt. Gerade in ländlichen Regionen entsteht während des Aufenthaltes meist eine ganz besonders Dynamik im Ort, die einen zusätzlichen Mehrwert ins Projekt bringt.
- Am Lambachweg sind zwei Stellen durch Wasserläufe in Mitleidenschaft gezogen.
- Die Änderung der Hundesteuersatzung dauert noch.
- über Entwässerungsprobleme Talweg/Fußweg
- In der Straße „Zum Otterbach“ wird keine Bodenwelle errichtet.
- über die Beetbepflanzung „Im Schiffel/Bahnhofspfad“

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Sitzung des Gemeinderates

(Donnerstag, 29. August 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,  

am Donnerstag, den 05.09.2019 findet um 18.00 Uhr im Gemeinderaum eine Sitzung des Gemeinderates statt.

Tagesordnung:
 

öffentlicher Teil

1. Einwohnerfragestunde

2. Bebauungsplanung zur Ausweisung von Wohnbauflächen im Bereich "Prinkheim"

   a) Information

   b) Planaufstellungsbeschluss

   c) Vergabe von Planungsleistungen

   d) Antrag zur Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes

3. Annahme von Spenden

4. Änderung der Hauptsatzung

5. Mitteilungen

6. Verschiedenes

 

nichtöffentlicher Teil

7. Vertragsangelegenheiten

8. Mitteilungen

9. Verschiedenes


Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Beschwerden über Lärmbelästigungen im Reiberg

(Dienstag, 27. August 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

es mehren sich die Beschwerden von Anwohnern des Reiberges über Lärmbelästigungen.

Aufgrund dieser Beschwerden möchten wir an dieser Stelle auf die gesetzlichen Regelungen zur Einhaltung von Ruhezeiten hinweisen. So ist der Betrieb von lärmerzeugenden Geräten und Maschinen (einschließlich Rasenmäher) an Werktagen in der Zeit von 13.00 Uhr – 15.00 Uhr und von 20.00 Uhr – 07.00 Uhr nicht erlaubt. An Sonn- und Feiertagen ist die Inbetriebnahme ganztätig unzulässig. Das Betriebsverbot am Mittag gilt nicht für Maschinen, die im Rahmen der öffentlichen Daseinsvorsorge oder gewerblich genutzt werden.

Freischneider, Grastrimmer, Graskantenschneider, Laubbläser und Laubsammler unterliegen weiteren Sonderregelungen. Sie dürfen an Werktagen von in der Mittagszeit (13.00 – 15.00 Uhr) sowie von 17.00 Uhr – 09.00 Uhr weder privat noch gewerblich eingesetzt werden. Ebenso gilt hier ein ganztägiges Betriebsverbot an Sonn- und Feiertagen. Geräte, die mit einem Umweltzeichen als lärmarm gekennzeichnet sind, dürfen ausnahmsweise zwischen 07.00 Uhr und 20.00 Uhr betrieben werden.

Bei Lärmstörungen innerhalb der o.a. Zeiten empfiehlt es sich mit dem Verursacher zu sprechen und ihn zu bitten die Betriebszeiten einzuhalten. Sollte dies nicht funktionieren, ist die Ordnungsbehörde der Ansprechpartner. Verstöße gegen die einschlägigen Bestimmungen können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Ich bitte um entsprechende Beachtung und Rücksichtnahme.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Geburtstage unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im September 2019

(Montag, 26. August 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,  

wir gratulieren Herrn Karl Biernat, Herrn Werner Follmann, Herrn Wilhelm Speder, Frau Theresia Linden, Frau Katharina Ludwig und Frau Marga Otten, die im September 80 Jahre oder älter werden, ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Energie, Lebensfreude und gute Gesundheit.
 
Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Urlaubsvertretung

(Freitag, 23. August 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vom 13.09. bis 21.09.2019 befinde ich mich im Urlaub.
Meine Vertretung übernimmt der 1. Beigeordnete Günter Zelder, Hof Holmen, Tel.: 0160-93214612.
Die Sprechstunde am 18.09.2019 fällt daher aus.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Deutsch-Amerikanische Volksfest anlässlich 100 Jahre amerikanischer Präsenz in Rheinland-Pfalz

(Freitag,23. August 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Vor 100 Jahren - nach dem 1. Weltkrieg 1918 - begann die amerikanische Militärpräsenz in Rheinland-Pfalz und damit eine enge und intensive Beziehung zwischen Rheinland-Pfälzern und Amerikanern hier in unserem Land. Dieses Jubiläum hat die Landesregierung zum Anlass genommen, gemeinsam mit dem Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eine zweisprachige Wanderausstellung zu entwickeln, um an diese durchaus prägende Zeitspanne zu erinnern.

Nach Eröffnung der Veranstaltung am 14.09.2019 wird die Ausstellung zwei Wochen an der IGS Salmtal zu sehen sein.Kulinarisch erwarten die Besucherinnen und Besucher Spezialitäten beider Länder. Neben Foodtrucks und leckeren Grillspezialitäten dürfen sie sich auf selbstgemachtes Eis aus Manderscheid sowie viele weitere Leckereien freuen. Zur Erfrischung wird u.a. neben orginial Escher Viez, Wein aus Osann-Monzel sowie Premiumbier der Bitburger Braugruppe angeboten.
Im Salmtalstadion ist um 15.30 Uhr Anstoß der Deutschen Nationalmannschaft der Bürgermeister gegen amerikanische Streitkräfte der Air Base Spangdahlem. Das Stadion bietet auf der Tribüne 1.200 Menschen Platz und ist damit die perfekte Kulisse für ein spannendes Freundschaftsspiel beider Nationen. Alle Spenden, die bei der Veranstaltung gesammelt werden, gehen an die SOS Kinderdörfer, um dort hilfsbedürftigen Kindern im Rahmen gezielter Projekte zu helfen.

Ein vielfältiges Rahmenprogramm wartet auf Jung und Alt. Neben musikalischen Acts liegt der Fokus auf den kleinen Gästen. Hier kann gebastelt, gemalt, gespielt und entdeckt werden. Daneben stellt die Feuerwehr ihre Fahrzeuge aus und führt Löschübungen vor. Zusätzliche Infostände geben Auskunft über das Angebot hier vor Ort sowie die vielfältige Region.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    30 km/h für die Eifelstraße

(Sonntag, 18. August 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wie bereits mitgeteilt, hat die Gemeinde wegen der holprigen Eifelstraße einen Antrag auf Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km/h gestellt.
Im Rahmen einer Ortsbegehung gab man diesem Antrag statt, sodass bis zum endgültigen Ausbau der Eifelstraße nun die zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h beträgt.

Bei einem weiteren Ortstermin wurde an verschiedenen Stellen der Einbau von falschem Bitumenmaterial bemängelt. Insoweit wird derzeit geprüft, ob Nachbesserungsarbeiten erforderlich sind.


Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Speesbach befestigt

(Sonntag, 18. August 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

unser Speesbach hat im Laufe der Zeit den Lambachweg stark beschädigt. Bereits seit 2014 gab es seitens der Gemeinde stetige Bestrebungen diesen Weg und die Böschung in Ordnung zu bringen. Anfang 2018 haben die Werke der VG den Auftrag zur Instandsetzung vergeben. In der vergangenen Woche wurde nun endlich die Böschung als auch der Weg befestigt.

Wir hoffen nun, dass diese Maßnahme lange hält.


Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Verunreinigungen auf dem Kita Außengelände

(Dienstag, 20. August 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

leider kommt es in letzter Zeit immer häufiger vor, dass auf dem Spielgelände der Kita Plein Scherben, Flaschen, weggeworfene Zigarettenkippen, Hundekot und andere Dinge zu finden sind. Das ist höchst gefährlich für Kinder und unappetitlich für Erzieher, dies zu entfernen. Wir appellieren an die nächtlichen „ Besucher“, dieses zu unterlassen. Das unbefugte Betreten des Kitageländes ist - schlicht und ergreifend - verboten.

Das Team der Kita am Jakobsweg in Plein bittet eindringlich diese Verunreinigungen zu unterlassen.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Ausfall der Sprechstunde

(Sonntag, 11. August 2019)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 28. August findet keine Sprechstunde statt.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Pleiner Senioren in Saarbrücken

(Sonntag, 11. August 2019)

Höhepunkt im Jahresablauf der Aktivitäten der regen Pleiner Senioren ist der Ausflug zu Zielen in der Region.

Diesmal ging die Fahrt, an der 39 Senioren/innen teilnahmen, nach Saarbrücken, wo Ludwigs- und Friedenskirche besichtigt wurden. Nach viel Kultur und gemeinsamem Mittagessen folgte eine entspannende Schifffahrt auf der Saar mit Passage der Güdinger Schleuse und umfangreicher Information durch den Kapitän.

Voller zahlreicher Eindrücke landeten die Alten wieder zuhause, wo man zum Abschluss noch einen leckeren „Pleina-Bian-Schnaps“ auf diesen gelungenen Tag genoss.

Die Bilder zeigen die Gruppe vor der Ludwigskirche und in der Friedenskirche, wo sie den Ausführungen des altkatholischen Priesters lauschten.  

Text: Kajo Schleidweiler

nach oben

    Informationen aus der Gemeinderatssitzung vom 25.07.2019

(Freitag, 02. August 2019)

1. Einwohnerfragestunde
Fragen wurden nicht gestellt.
 
2. Neubau eines Antennenträgers - Grundsatzbeschluss
Der Ortsgemeinderat Plein hatte in seiner Sitzung vom 11.12.2018 unter TOP 10 beschlossen, die Grundstücke Flur 15, Parz. 74 und Flur 16, Parz. 74 für die Errichtung und den Betrieb eines Antennenträgers zur Verpachtung bereitzustellen. Das geplante Projekt wurde der Bevölkerung sowie dem Gemeinderat in einer Informationsveranstaltung vor der Ratssitzung durch ein Telekommunikationsunternehmen vorgestellt. Es wurde umfassend informiert, sodass etwaige Bedenken gegen das Projekt ausgeräumt werden konnten. Nun muss die Gemeinde Plein einen Grundsatzbeschluss dahingehend fassen, ob sie die Errichtung eines Mobilfunkmastes auf einem gemeindeeigenen Grundstück, innerhalb der Ortslage möchte.
Beschluss:
Nach eingehender Beratung fasste der Ortsgemeinderat folgenden Grundsatzbeschluss:
Die Ortsgemeinde Plein begrüßt das Interesse eines Telekommunikationsunternehmens für die Errichtung und den Betrieb eines Antennenträgers auf dem Grundstück Flur 15, Parz. 74. Es ist der ausdrückliche Wunsch der Gemeinde, dass ein Antennenträger errichtet und betrieben wird, um insbesondere die Mobilfunknetzabdeckung in Plein dauerhaft und nachhaltig zu verbessern.
 
3. Erlaß einer Satzung zur Aufhebung eines Wirtschaftsweges
Dem Gemeinderat wurde der Entwurf einer Satzung zur Aufhebung eines Wirtschaftsweges im Distrikt „Ober Holmeswiese“ bekanntgegeben. Aufgehoben wird der gemeindeeigene Wirtschaftsweg in der Gemarkung Plein Flur 16 Parz. Nr. 76. Über die vorgesehene Aufhebung wurden das DLR Mosel und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz als Fachbehörden im Vorfeld beteiligt. Es wurden keine Bedenken geäußert.
Beschluss:
Nach Beratung beschloss der Gemeinderat den Erlass der Wegeaufhebungssatzung gem. dem als Anlage zu TOP 3 beigefügten Satzungsentwurf.
 
4. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, Teilbereich Windenergie

Der Gemeinderat wurde zu der vom Verbandsgemeinderat Wittlich- Land am 23.05.2019 endgültig verabschiedeten Fortschreibung des Flächennutzungsplanes, Teilbereich Windenergie, und deren Inhalt informiert. Die Planung bezieht sich auf das gesamte Gebiet der Verbandsgemeinde Wittlich-Land und besteht aus:
1. Planurkunde mit Legende und 2. der Begründung bestehend aus Teil 1, allgemeiner, städtebaulicher Teil und
Teil 2, Umweltbericht
Die Fortschreibung des Flächennutzungsplanes, Teilbereich Windenergie, beinhaltet Sonderbauflächen für die Windenergie mit einer Gesamtfläche von rd. 470 ha (ca. 1,2 % des VG-Gebietes).
Nach Beratung stimmte der Gemeinderat der Fortschreibung des Flächennutzungsplanes, Teilbereich Windenergie, gemäß § 67 Abs. 2 der Gemeindeordnung zu.
 
5. Mitteilungen
Ortsbürgermeister Rehm informierte den Rat über folgende Punkte:
- Die Rissesanierung in der Ortslage wurde vor einiger Zeit bemängelt und nun kostenlos ausgebessert.
- Der in der letzten Sitzung angesprochene Antrag auf Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km/h in der Eifelstraße wurde gestellt. Aktuell wird ein einheitlicher Termin mit den zuständigen Behörden für eine Ortsbegehung gesucht.
- über die KITA Zahlen und die Kosten der Mittagsverpflegung.
- Es wurde für die Gemeindearbeiter Warnkleidung im Gesamtpreis von 547,30 Euro angeschafft.
- Die Firma Pickard hat den Weg zum Spessbach zurückgeschnitten. Dort soll die Fa. Thiesen ab dem 29.07.2019 den Weg und das Flußbett des Spessbaches in Ordnung bringen.
- Im Reiberg „Zur Breit“ gab es eine telefonische Bauanfrage, da dort Ortsansässige bauen wollen.
- Die Kosten für die Straßenoberflächenentwässerung belaufen sich für die Ortsgemeinde für die 21443 qm auf 11.187,76 Euro.
 
6. Verschiedenes
Ortsbürgermeister Rehm informierte den Rat über folgende Punkte:
- Aus Bevölkerung kam der Vorschlag Blumenwiesen anzulegen. Ralf Zelder wird sich dieses Projektes annehmen. Es ist beabsichtigt an der Halle und am Platz am Kappelchen solche im Herbst zu realisieren.
- Der Bauausschuss soll sich folgenden Projekten annehmen:
Anschaffung eines PKW-Kippanhängers, möglichen Lagerboxen am Bauhof, Innenanstrich der Halle, Zaun am Schulhof.
- über Entwässerungsprobleme im Talweg
- einen zugebauten Hydranten „Zur Pleiner Mühle“
- einer möglichen Bodenwelle zur Ableitung von Wasser und zur Geschwindigkeitsreduzierung in der Straße „Zum Otterbach“
- über die erforderliche Änderung der Hundesteuersatzung

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Geburtstage unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im August 2019

(Freitag, 26. Juli 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,  

wir gratulieren Herrn Alfred Zeimetz, Frau Marianne Sanner und Frau Maria Linden, die im August 80 Jahre oder älter werden, ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Energie, Lebensfreude und gute Gesundheit.
 
Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    St. Jakobus Kirmes

(Freitag, 26. Juli 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,  

dieses Wochenende findet unsere St. Jakobus Kirmes statt.

Der Kirmessonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einer Eucharistiefeier mit Einführung der neuen Messdiener und Empfang der Silberjubilare. Der Kirchenchor gestaltet die Messe feierlich mit. Anschließend, wie auch an den anderen Tagen des Kirmeswochenendes, lädt das „Alte Gasthaus Bayer“ zum geselligen Verweilen ein. Dort spielt am Sonntag um 17.00 Uhr die Musikspielgemeinschaft Laufeld/Plein.
Allen Bürgerinnen, Bürgern und Festbesuchern wünsche ich ein herzliches Willkommen und ein schönes Kirmeswochenende.

 
Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Sitzung des Gemeinderates

(Dienstag, 16. Juli 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,  

a
m Donnerstag, den 25.07.2019 findet um 20.00 Uhr im Gemeinderaum eine Sitzung des Gemeinderates statt.

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil
1. Einwohnerfragestunde
2. Neubau eines Antennenträgers - Grundsatzbeschluss
3. Erlaß einer Satzung zur Aufhebung eines Wirtschaftsweges
4. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, Teilbereich Windenergie - Zustimmung zur endgültigen Planfassung gemäß § 67 Abs. 2 GemO
5. Mitteilungen
6. Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil
7. Neubau eines Antennenträgers - Vertragsangelegenheiten
8. Mitteilungen
9. Verschiedenes  


Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Spielgerät dank "Innogy aktiv vor Ort"   

(Freitag, 12. Juli 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
in der KIindertagesstätte wurde ein neues Spielgerät (Kletterwand) durch KITA-Eltern (Benedikt Konrad, Carsten Wieseman, Jochen Betzen, Dr. Jürgen Florian) aufgestellt. Die Anschaffung erfolgte mit finanzieller Unterstützung von "Innogy aktiv vor Ort", welche insgesamt 2000 Euro für das Spielgerät zur Verfügung stellte. Herzlich Dank für die Unterstützung.


Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Bilder/Skizze von Rummelschläge gesucht   

(Freitag, 12. Juli 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
die Ortsgemeinde sucht Bilder, Fotos oder Skizzen von den Rummelschlägen, die am Schockner Weg waren. Uns wäre an einer Zeichnung gelegen, die den genauen Aufbau einer Rübenmiete darstellt. Falls jemand solche Zeichnungen besitzt, würden wir uns freuen, wenn wir diese kurzfristig bekommen könnten.


Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Kanal- und Schachtsanierungsarbeiten  

(Freitag, 05. Juli 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
die Firma Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH aus Dillingen wird in der Zeit vom 08.07.- 30.09.2019 noch weitere erforderliche Kanal- und Schachtsanierungen in der Ortslage durchführen, überwiegend in der  "Eifelstraße" als auch "Im Gassengarten". Dadurch kommt es zu verkehrseinschränkenden Maßnahmen.
 

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Infoveranstaltung Mobilfunkmast  

(Freitag, 05. Juli 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
da in unserer Ortslage eine sehr schlechte Mobilfunkabdeckung besteht, ist beabsichtigt, einen Mobilfunkmast beim Schredderplatz zu errichten. Aus diesem Grunde findet am
Donnerstag, den 25.07.2019 um 19.00 Uhr im Gemeinderaum eine Infoveranstaltung mit Herrn Simon Holzträger von der Deutschen Telekom statt, zu der ich recht herzlich einlade.  

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    zusätzlicher Mittagstisch  

(Freitag, 05. Juli 2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Seniorinnen und Senioren,  

am 15. April 2015 startete die Ortsgemeinde Plein mit dem „
Gemeinsamen Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren“.  

Zunächst belieferte uns das Haus St. Anton mit einem abwechslungsreichen Menü. Seit Dezember 2017 kommt der Mittagstisch von der  St. Raphael Alten- und Behindertenhilfe GmbH bzw. dem Altenzentrum St. Wendelinus in Wittlich. Das wöchentlich wechselnde Menü, bestehend aus einer Vorspeise, Hauptmahlzeit und Nachtisch sowie einem Getränk zum Preis von 7,00 €, wird Ihnen im Gemeinderaum von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern serviert.

In den vergangenen vier Jahren haben viele Mitbürgerinnen und Mitbürger von der Möglichkeit eines gemeinsamen Mittagstisches regen Gebrauch gemacht. Der Mittagstisch ist zu einer festen Größe und einem Anlaufpunkt im Gemeindeleben geworden.  

Ergänzend bietet nun das hiesige Unternehmen „Begleiten & Betreuen“ in der Eifelstraße 41a einen gemeinsamen Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren in der Mitte des Dorfes an. Sie haben ab sofort dort die Möglichkeit, zusätzlich oder alternativ an Dienstagen und an Donnerstagen ein frisch zubereitetes Drei-Gang-Menü zum Preis von 7,00 € dort einzunehmen.  

Das Teilhabehaus Plein freut sich auf Ihr Kommen. Ihre Anmeldung für die kommende Woche nimmt das Teilhabehaus bis freitags 14:00 Uhr unter Telefon: 06571-955 88 31 entgegen.


Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Urlaubsvertretung

(Sonntag, 30. Juni 2019)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vom 16.07. bis 20.07.2019 befinde ich mich im Urlaub.
Meine Vertretung übernimmt der 1. Beigeordnete Günter Zelder, Hof Holmen, Tel.: 0160-93214612.
Die Sprechstunde am 17.07.2019 fällt daher aus.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

 

Ältere Meldungen finden Sie im jeweiligen Archiv: 
Archiv II.Q 2019 Archiv I.Q 2019


Archiv IV.Q.2018 Archiv III.Q.2018 Archiv II.Q.2018 Archiv I.Q.2018


Archiv IV.Q 2017  Archiv III.Q 2017  Archiv II.Q 2017  Archiv I.Q 2017


Archiv I.Q 2016  Archiv II.Q 2016 Archiv III.Q 2016 Archiv IV.Q 2016


Archiv IV.Q.2015 Archiv III.Q.2015 Archiv II.Q.2015 Archiv I.Q.2015


Archiv IV.Q.2014 Archiv III.Q.2014 Archiv II.Q.2014 Archiv I.Q.2014


 Archiv IV.Q 2013 Archiv III.Q 2013 Archiv II.Q 2013 Archiv I.Q 2013


 Archiv IV.Q 2012 Archiv III.Q 2012 Archiv II.Q 2012 Archiv I.Q 2012