Der Abfallkalender für die Ortsgemeinde Plein !
Die unten stehende Übersicht finden Sie hier auch im PDF-Format zum Ausdrucken  Abfallratgeber 2018 Abfuhrkalender_2018
oder als monatliche Übersicht auch unter nachstehendem Link A.R.T. Trier

 

nach oben

    Biomüll und Trennng auf dem Schredderplatz

(Montag, 15. Januar 201)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nachdem erfolgreich die (blaue) Papiertonne eingeführt wurde, gibt es seit dem 01.01.2018 weitere Trennvorschriften, die zum Teil auf freiwilliger Basis erfolgen.
So gibt es das Projekt "Bringsystem für Bioabfälle aus privaten Haushalten", d.h. in den Haushalten wird Biomüll gesammelt und zum Schredderplatz gebracht. Dazu werden von der ART Startersets zur Verfügung gestellt. Dies wurde bereits in der Presse mehrfach publiziert und auch deren Sinnhaftigkeit hinterfragt.
Zur Klarstellung möchte ich aus einem Schreiben des Landrates Eibes vom 11.01.2018 zitieren: "Die Einführung der Biotüte und des für den Bürger kostenneutralen freiwilligen Bringsystems war nicht irgendeine Idee der Verantwortlichen des Zweckverbandes, sondern der einzige mögliche Kompromiss mit der Genehmigungsbehörde, um die Einführung der Biotonne zu verhindern, und dies ausdrücklich aufgrund massiver Forderungen aus der Bevölkerung. Aus der gleichen Bevölkerung übrigens, die sich jetzt gegen die Nutzung der Biotüte wehrt. Nur eines muss uns allen klar sein: Das gesetzlich geforderte Separierungsgebot hinsichtlich des Bioabfalls ist umzusetzen, wenn nicht mit der Biotüte, dann mit der Biotonne. Nur: Keines von beiden geht nicht.“
Die derzeitige Landesregierung hat dieses System gesetzlich vorgeschrieben und dieses ist folglich umzusetzen. Wenn also im Rahmen dieses Biotütenbringsystems nicht genug Bioabfall erbracht wird, kommt die Haushaltsbiotonne einhergehend mit einer Verteuerung der Müllgebühren. Diese Erhöhung dürfte wohl nicht unerheblich sein.

Wir können uns in Plein glücklich schätzen, einen Schredderplatz zu  besitzen, der die neuen Vorgaben erfüllt. 

Hier ein Bild vom Pleiner Schredderplatz mit den 3 Sammelbereichen:

Grüngut: → (krautig) - großer blauer Abrollcontainer wie Rasenschnitt, Staudenschnitt, Mähgut, Zimmer- und Balkonpflanzen ohne Töpfe, Zimmerpflanzen
Grüngut  → (holzig) - Sammlung auf der dunkelgrauen Fläche Baum und Strauchschnitt, mehrjähriges Schnittgut
Biogut  → kleiner umzäunter Container Küchenabfälle, wie Obst-, Gemüse-, Fleisch-, Fisch-, Kaffeereste, Teebeutel, Obst-, Nuss- und Eierschalen.

Es wird gebeten diese Trennung einzuhalten. Müll darf auf keinen Fall dort abgeladen werden.

Für Rückfragen steht der Betreiber, aber auch ich gerne zur Verfügung.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm     

nach oben